Das sind wir

Damals und heute

Erstmals im Jahr 2001 wird eine Hortgruppe von 15 Kindern im Personalraum

des Kindergartens und angrenzenden Intensivraums bewilligt.

Eine Grundstückserweiterung und Beginn der dritten großen Anbaumaßnahme für den Hort mit einem eigenen Zugang für die Schulkinder, unter Leitung von Walter Böck, wird geplant.

2002 können die neuen Räumlichkeiten bezogen werden. Diese werden mit einer Gruppe von Schulkindern und einer mit Kindergartenkindern belegt.

Bis heute werden die Außenanlage und auch Inneneinrichtung kontinuierlich erweitert oder dem veränderten Bedarf angepasst, sodass sich seit September 2011 eine weitere Kindergartengruppe befindet.

Der Kinderhort St. Marien bietet momentan 60 Kindern, der Grund-, Förder- und Hauptschule, sowie für Kinder, die weiterführende Schulen besuchen, eine Betreuungsmöglichkeit.

Voll integriert sind Kinder der Mittagsbetreuung, für welche die Gemeinde die Trägerschaft und personelle Betreuung übernimmt.

Religiöses Profil

Unser familienunterstützender Betreuungs-, Bildungs- und Erziehungsauftrag basiert auf dem Leitsatz der katholischen Kirche. Wir nehmen Kinder aller Religionen und Konfessionen auf, orientieren uns allerdings am christlichen Welt- und Menschenbild. Aus diesem leitet sich für uns der Auftrag ab, Kindern Gott erfahrbar zu machen, den Glauben zu vertiefen, aus ihm Kraft zu schöpfen und verantwortliches Entscheiden und Handeln einzuüben.

Rechtliche Grundlage und Zielsetzung

Gemäß des Bayerischen Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) soll dafür Sorge getragen werden, dass die erforderlichen Einrichtungen, Dienste und Veranstaltungen der Jugendarbeit zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen (§ 22 in Verbindung mit § 24 sowie § 25 des achten Buches Sozialgesetzbuch) rechtzeitig und ausreichend zur Verfügung stehen.

Horte sind Einrichtungen, in denen sich Kinder für einen Teil des Tages oder ganztags aufhalten. Sie gelten als außerschulische, familienergänzende und familienunterstützende Einrichtung zur Betreuung, Bildung und Erziehung von Schulkindern. Sie soll die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit fördern.

Kontakt

Kinderhort St. Marien
Tirolerstraße 12
87459 Pfronten
Telefon: 08363 6680


Öffnungszeiten
Mo bis Do 9.00 - 17.15 Uhr
Fr 9.00 - 16.00 Uhr


Lage und Anfahrt »
© 2018 Katholisches Dekanat Marktoberdorf